02.06.2016

"Kunst & Kulinarik - Part 2" bei L & D: Kai Ladzinski stellt aus

Das Werk Woman in the Water von Kai Ladzinski. Bild: Kai Ladzinski
Die Ausstellung "collected works" von Kai Ladzinski läuft bis Ende August im Studio 478 von L & D. Sie bietet Gästen die Gelegenheit, ihre Mittagspause mit einem Kunstgenuss zu verbinden. U. a. erwartet sie das Werk "Woman in the Water".
Bild: Kai Ladzinski
Das Bistro im Studio 478 führt seinen Kunst-Diskurs fort: Für seine Reihe „Kunst & Kulinarik“ konnte das Cateringunternehmen L & D den deutsch-amerikanischen Künstler Kai Ladzinski gewinnen, der derzeit in Remagen lebt. Noch bis zum 31. August stellt L & D die Kunstwerke unter dem Titel „collected works“ in seinem Bistro aus – u. a. fotorealistische Porträts, in denen der Maler die fotografische Vorlage qualitativ überbietet oder eine neue Wirklichkeit zu schaffen versucht.

Das Bistro ist montags bis freitags von 10.00-15.30 Uhr oder nach Vereinbarung geöffnet. Sie finden es im Studio 478, Schanzenstraße 40 in Köln-Mülheim, direkt hinter dem Palladium.

Kai Ladzinski wurde 1971 in Connecticut, USA, geboren und ist aufgewachsen in Remagen am Rhein. Sein Abitur machte er am Konrad Adenauer Gymnasium in Bonn. 1996 schloss er sein Kommunikationsdesign-Studium an der Fachhochschule Trier mit Auszeichnung ab und lebt seitdem als frei schaffender Künstler.

Die ersten künstlerischen Jahre verbringt er in Trier, wo er Erfahrungen in Natur- und Gottesmystik macht. Intensiv setzt sich der Künstler mit der Grundproblematik auseinander, „dass wir endliche begrenzte Wesen sind und uns von dieser göttlichen Urschwingung immer wieder getrennt fühlen“.

Von 1999 bis 2009 lebt er in New York, zuerst am Anwesen des Malers Richard Poussierte-Dart, später dann im Künstlerdorf Nyack am Hudson River, ca. 30 Kilometer nördlich von Manhattan. Vier Jahre lang schuf Ladzinski seine visionäre Kunst im Geburtshaus des größten amerikanischen Malers der Neuzeit, Edward Hopper. Seit 2010 ist er zurück in Deutschland und in Köln und Düsseldorf tätig. Außerdem ist Kai Ladzinski ein leidenschaftlicher Pianist. Er sieht das Unterrichten von Klavier und Kunst als Teil eines spirituell integralen Künstlerkonzeptes.

Seine Kunst ist beeinflusst sowohl von der klassischen Malerei, vor allem Dürer, Michelangelo, DaVinci und Caravaggio, als auch von der Moderne, hierzu zählen Barnett Newman, Richard Pousette-Dart, Jackson Pollok oder Mark Rothko. Ladzinskis Werke werden in Europa, im vorderen Orient und in den Vereinigten Staaten von privaten Kollektoren sowie von Unternehmen und Banken gesammelt. Unter anderem ist das MUSEUM WÜRTH im Besitz mehrerer seiner Bilder. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kailadzinskipaintings.com

Das Bistro im Studio 478 – Die perfekte Eventlocation!

Das „Bistro im Studio 478“ ist ein Teil der L & D-Zentralküche in der Kölner Schanzenstraße, in der täglich bis zu 300 Essen, feine Dressings, Salate und andere Produkte rund ums Genießen hergestellt werden. Das Bistro ist für Veranstaltungen aller Art ab nachmittags buchbar.

Mit dem Ausstellungskonzept „Kunst und Kulinarik“ – zuletzt waren Werke des Bananensprayers Thomas Baumgärtel zu sehen – möchte L & D das Bistro als perfekte Eventlocation noch bekannter machen. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an
L & D Event Catering, Frau Anika Hentschel, Tel.: 0221-506089-69,
E-Mail: projektleitung [at] ld-catering.de, Internet: www.ld-catering.de


Besuchen Sie die Ausstellung „Kunst & Kulinarik – Part 2“:
Kai Ladzinski „collected works“ bis zum 31. August 2016


Ort: Bistro im Studio 478 / L & D GmbH, Schanzenstraße 40, 51063 Köln

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10.00-15.30 Uhr oder nach Vereinbarung