15.02.2012

L & D nimmt erneut an der "Olympiade der Köche" in Erfurt teil

Lecker, appetitlich und gesund - so kocht L & D auch 2012 wieder auf der IKA.
Grafik: IKA
Alle vier Jahre findet die Internationale Kochkunstausstellung (IKA) statt – und mit ihr die „Olympiade der Köche“. Die Welt-Elite der Köche trifft sich zum 23. Mal – vom 5. bis 10. Oktober 2012 in Erfurt – zur mittlerweile größten internationalen kulinarischen Leistungsschau. Unter dem Motto „grenzenlos kochen – kommen, sehen, staunen und probieren“ wird in der Kategorie Gemeinschaftsverpflegung am 7. Oktober 2012 auf dem Gelände der Messe Erfurt erneut ein Team von L & D antreten, um sich mit der Konkurrenz zu messen. Gelungen ist die erfolgreiche Qualifikation mit der Einreichung eines umfangreichen Ernährungskonzeptes für die Mittagsverpflegung unter besonderer Berücksichtigung der modernen ernährungsphysiologischen Standards, die L & D täglich umsetzt.



Berlin-Brandenburger Küchenteam von L & D qualifizierte sich zum 2. Mal für die Kocholympiade

Das 4-köpfige L & D Team Berlin-Brandenburg unter der Leitung von Heiko Becker wird am Sonntag, 7. Oktober 2012, gegen Teams aus Luxemburg, Österreich und den USA antreten und vor den Augen der IKA-Besucher 150 Mittagessen zu einem kulinarischen anspruchsvollen Thema mit Dekoration zubereiten und vorstellen – im Selbstbedienungs-/Free-Flow-System. Die hochkarätige Jury wird Zubereitung, Praxistauglichkeit, Sauberkeit, Präsentation, Geschmack und Nährwertgehalt nach strengen, festgelegte Kriterien bewerten.

Beim GV-Award der Gemeinschaftsverpfleger, der vom 6. bis 9. Oktober stattfindet, sind außer samstags jeden Tag deutsche Köche vertreten. Der Verband der Köche Deutschlands, Veranstalter der Kocholympiade, erhofft sich von dem Wettbewerb, dem steigenden Bedarf an ernährungsphysiologisch ausgewogener Kost in der Gemeinschaftsverpflegung neue Impulse geben zu können. „Wir von L & D verpflegen täglich rund 40.000 Gäste in unseren Mitarbeiterrestaurants und setzen uns täglich für eine gesunde und genussvolle Ernährung am Arbeitsplatz ein – deshalb freuen wir uns sehr, dieses Engagement erneut im Rahmen der Kocholympiade unter Beweis stellen zu können“, erklärt Heiko Becker, L & D-Betriebsleiter im Bundesministerium des Innern in Berlin. Die teilnehmenden Olympioniken müssen wahre Meisterköche sein, denn um zu gewinnen sind handwerkliches Geschick, perfekte Teamarbeit, Managementfähigkeiten, Wirtschaftlichkeit und natürlich ein hohes Maß an Kreativität gefragt. Bereits im Jahr 2004 freuten sich Heiko Becker und das Team deshalb sehr über den 2. Platz bei der IKA Olympiade der Köche in der Kategorie „Gemeinschaftsverpflegung“.

Allein die kulinarischen Kreationen stehen im Fokus

Die IKA/Olympiade der Köche 2012 steht ganz im Zeichen der Wirtschaftlichkeit und Chancengleichheit! Zum ersten Mal wird im Rahmen der Kochkunstausstellung ein definierter Tisch mit ca. 12m² inklusive passender Beleuchtung zur Verfügung gestellt.

Kostspielige dekorative Elemente sind nicht mehr erwünscht – die Mannschaften werden daher erstmals zu einem internationalen Wettbewerb mit leichtem Gepäck anreisen und ausschließlich ihre kulinarischen Kreationen in den Mittelpunkt stellen können. Mittlerweile nehmen über 40 Nationen (2008) mit weit über 1.200 Teilnehmern an der IKA Olympiade der Köche teil.