07.02.2012

L & D führt zwei Mitarbeiterrestaurants in Berlin mit JOB&FIT-Siegel

Die L & D Betriebsrestaurants im BMI und BMJ Berlin entsprechen den strengen Richtlinien für gesundes Essen am Arbeitsplatz. Das JOB&FIT-Logo wurde durch Frau Dr. Margit Bölts von der DGE (2. v. r.) übergeben.
Foto: L & D
„JOB&FIT – Mit Genuss zum Erfolg!“ heißt es nun auch bei L & D in Berlin. Denn seit Herbst letzten Jahres leitet L & D zwei von bislang drei Betriebsrestaurants in Berlin, die das JOB&FIT-Logo tragen dürfen – bundesweit gibt es 73 zertifizierte Betriebsrestaurants (Stand Dezember 2011). „Im Berufsalltag werden neben Fachkompetenz meist auch Flexibilität und Belastbarkeit gefordert. Dafür sind eine gute Gesundheit und körperliches Wohlbefinden wichtig – und nicht zuletzt die richtige Ernährung spielt hierbei eine wesentliche Rolle. L & D hält deshalb schon lange ein gesundes und vollwertiges Speisenangebot für seine Gäste bereit. Und mit dem JOB&FIT-Logo haben die Ministeriumsangehörigen und ihre Gäste im BMI und BMJ nun zusätzlich die sichtbare und zertifizierte Garantie, dass ihre Verpflegung nach den modernsten wissenschaftlichen Standards erfolgt.“, erklärt Heiko Becker, Betriebsleiter im BMI Berlin und verantwortlich für dieses Projekt.

Das JOB&FIT-Logo wurde durch Frau Dr. Margit Bölts von der DGE (Foto 2. v. r.) übergeben. Ebenfalls anwesend waren Personalrätin Frau Evelyn Woite, Frau Annette Ziesig und Herr Paul Krutwig als Vertreter des Inneren Dienstes im Bundesministerium des Innern sowie BMI-Betriebsleiter Heiko Becker, Uwe Kleißberg, L & D Gebietsleiter Berlin/Brandenburg, und Frank Baehr, Betriebsleiter im BMJ (v. l.).

„Nach der rund 8-monatigen Vorbereitungszeit, Schulungen durch die DGE, dem Erarbeiten von detaillierten Checklisten sowie der entsprechenden Überprüfung und Erweiterung von Speiseangeboten fand das abschließende Audit im Herbst statt. L & D konnte die Auditoren erfolgreich davon überzeugen, dass das JOB&FIT-Konzept in den Betriebsrestaurants im Bundesministerium des Innern (BMI) und im Bundesministerium der Justiz (BMJ) perfekt umgesetzt wird“, beschreibt Heiko Becker das Procedere.

Mit L & D und Genuss zum Erfolg am Arbeitsplatz

Im Auftrag des Bundesernährungsministeriums entwickelte die DGE wissenschaftlich abgesicherte und praxistaugliche Qualitätsstandards für eine vollwertige Verpflegung in Betriebsrestaurants. Erfolgreich auditierte Einrichtungen erhalten die JOB&FIT-Zertifizierung bei Erfüllung dieser Kriterien in den drei Qualitätsbereichen Lebensmittel, Speisenplanung und -herstellung sowie Lebenswelt/Gästekommunikation. Daneben werden auch rechtliche Bestimmungen überprüft. Mitarbeiterrestaurants, die mit dem JOB&FIT-Logo ausgezeichnet wurden, müssen für die Beschäftigten täglich Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, fettarme Milch und Milchprodukte bereithalten. Die Speisepläne müssen verständlich formuliert sein und über die Vorteile einer vollwertigen Ernährung informieren.

„JOB&FIT – Mit Genuss zum Erfolg!“ wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) durchgeführt und ist Teil des nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“. Diese wird durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert und dient der Prävention von Fehlernährung, Bewegungsmangel und damit zusammenhängenden Krankheiten.

Weitere Informationen zur Kampagne „IN FORM“ unter www.in-form.de sowie über den DGE-Qualitätsstandard für die Betriebsverpflegung unter www.jobundfit.de.