08.09.2010

Fruchtige Aktionswoche mit wilden Blaubeeren bei L & D

Im L & D Betriebsrestaurant freuten sich die Gäste über die richtig leckeren und noch dazu kostenlosen Blaubeer-Smoothies.
Foto: mk2, Bonn
Täglich ein neues Gericht, Desserts und Muffins – eine Woche lang ließen sich u. a Mitarbeiter/-innen der Telekom in Bonn oder bei RTL in Köln wilde Blaubeeren aus Nordamerika schmecken. In über 70 Mitarbeiterrestaurants in sieben Bundesländern setzte der Bonner Caterer L & D die Wildfrüchte auf den Speiseplan. Fazit der Aktion: Wilde Blaubeeren sind nicht nur lecker, sie lassen sich auch unglaublich vielseitig in der Küche verwenden.

Insgesamt gab L & D an fünf Tagen 40.000 Aktionsgerichte aus. Von Seeteufelmedaillons mit Blaubeer-Erdnusssauce bis zum Rumpsteak mit Blaubeer-Chilikruste reichte das Angebot. Zusätzlich verteilten Promotionteams an Infoständen bei der Telekom und bei RTL gratis frisch gemixte Blaubeer-Smoothies. Alle Kantinen waren mit Postern und Tischdekoration ganz auf wilde Blaubeeren eingestellt. Außerdem lagen überall Rezeptbroschüren aus. Darin fanden die Gäste nicht nur die Rezepte der Aktionsgerichte zum Nachkochen, sondern auch weitere Ideen für die Verwendung von Blaubeeren. Die Früchte, die wild im Osten Kanadas und in Maine/USA wachsen, zeichnen sich durch einen sehr aromatischen, intensiven Geschmack aus. Hierzulande sind sie rund ums Jahr als Tiefkühlware oder in Glaskonserven erhältlich.

Die Aktionswoche fand mit Unterstützung der Wild Blueberry Association of North America statt. Der Verband, in dem Erzeuger und Produzenten der wilden Beeren aus Atlantik-Kanada, Quebec und Maine organisiert sind, ist auch Mitglied der "5 am Tag"-Initiative, die sich mit zahlreichen Aktivitäten für eine bessere Verpflegung am Arbeitsplatz einsetzt. Kontakt über: mk² - Marketing & Kommunikation GmbH, Bonn