Drucken

12.06.2017

L & D verbessert sich im gv-praxis-Ranking um einen Platz

In der Ausgabe 05/2017 finden Sie das aktuelle Ranking der gv-praxis, das jährlich nach einer Branchenumfrage erstellt wird.
Foto: Deutscher Fachverlag (DFV)
L & D freut sich über das aktuelle Ranking der gv-praxis, das in der Ausgabe 05/2017 veröffentlicht wurde: Sowohl unter den Top 100 wie auch unter den Businesscaterern konnte L & D jeweils einen Platz gut machen. Auf Platz 12 (Vorjahr: 13) nähert sich L & D wieder den Top 10 der Branche, während L & D als Businesscaterer auf den siebten Rang (Vorjahr 8) kletterte.

Das schreibt die gv-praxis über L & D:
Das mittelständische Familienunternehmen erlöste im 41. Geschäftsjahr ein stolzes Plus von 10,8 Prozent. Die neue Bestmarke in Euro:59,3 Mio.€. Der Mehrumsatz liegt bei 5,8 Mio. €, die neue Vertragszahl kletterte auf 183 Verträge, darunter 91 Betriebsrestaurants und 84 Schulen. Der Durchschnitts-Bon stieg auf 3,23 €, die Gästezahl pro Tag auf 44.500.

Kooperationspartner seit 2003 ist CAMST, ein führendes italienisches Cateringunternehmen. 14 Neuverträgen stehen 30 Kündigungen gegenüber, darunter alle Kita- und Schulkunden in NRW, von denen sich L & D freiwillig trennte, „da das geforderte Preis-/Leistungsverhältnis nicht zu erfüllen war.“, so L & D-Geschäftsführer Jürgen Preuß. Er schaut auf ein bewegtes Geschäftsjahr zurück. Der Bezug der neuen Zentrale in Grafschaft, Start eines YouTube-Kanals und der Sieg beim Wettbewerb „Betriebsgastronomie 3.0“ mit dem Kunden TÜV NORD Hannover gehörten zu den Highlights 2016. Ebenfalls auf der Agenda: Die Produktion neuer Cook & Chill-Produkte wie Fittaste und Snackline für Auftraggeber. Umsatzprognose 2017: 60,0 Mio. €.